Abdomen Ultraschall

Ultraschall

Ultraschall oder auch Sonographie genannt ist eine Schwerpunkttätigkeit in unserer Tierklinik. Mit unserem Ultraschallgerät und unseren vier Ultraschallsonden können wir den Bauch, das Herz und auch Sehnen in höchster Bildqualität darstellen und untersuchen.

Ultraschall Bauchraum
Der große Vorteil einer Ultraschalluntersuchung ist die sehr schonende und schmerzlose Untersuchungsart. Unsere Untersuchungen finden entweder im Stehen oder auf einem weichen abwaschbaren Kissen statt. In den meisten Fällen benötigt man auch keine Narkose. Mit dem Ultraschallgerät können bequem die Bauchorgane und eventuelle Veränderungen eingesehen werden.

Die Sonographie ist eine sehr wichtige Untersuchungsart zur Früherkennung (Präventivmedizin) vieler Erkrankungen, besonders der von Tumoren. Eine Früherkennung erhöht deutlich den Behandlungserfolg.

Punktion von unbekannten Geschwülsten im Bauchraum
Eine Besonderheit unserer Tierklinik ist die ultraschallgestützte Punktion (Entnahme) von unklaren Umfangsvermehrungen und der sofortigen Erstbeurteilung mittels Zytologie. Die Punktion kann per Spritzennadel oder per Trucut (richtige Gewebeprobe) entnommen werden. Wir versuchen so, schnellstmöglich bösartige Tumoren zu erkennen und die entsprechende Therapie einzuleiten – insbesondere stehen hier die radikale (großzügige) und schnelle Entfernung ggf. mit einer Chemotherapie gekoppelt zur Verfügung. Wenn gewünscht kann auch unsere Heilpraktikerin Frau Pieske unterstützend arbeiten.

Harnblase

Eine einfache und sehr oft angewendete Punktion ist die sterile Gewinnung des Urins mittels Zystozenthese. Nur über diese Entnahmetechnik kann steriler Harn gewonnen werden, der für eine bakteriologische Untersuchung auf Bakterien essentiell ist.

Gynäkologie
Der bekannteste Grund eine Ultraschalluntersuchung durchführen zu lassen ist der Beweis einer Trächtigkeit. Gleichzeitig können nicht nur die Trächtigkeit sondern auch der Embryo und später der Fötus untersucht werden.
In einigen Fällen ist es besonders wichtig den Geburtszeitpunkt zu bestimmen. Uns ist dies mit besonderen Messungen am Fötus möglich.