Thrombozytentherapie

Thrombozytentherapie bei Osteoarthrose

Jeder fünfte erwachsene Hund ist von Arthrose betroffen. Diese schmerzhaften Veränderungen der Gelenke gehen oft mit Entzündungen einher und schränken die Mobilität und Lebensfreude der Hunde deutlich ein. Doch was tun, wenn die üblichen Therapien nicht mehr helfen?

Wir empfehlen dann die sogenannte Thrombozytentherapie, deren Erfolge für sich sprechen und mittlerweile in mehreren Studien bewiesen wurden.
Bei der Thrombozytentherapie werden dem Hund körpereigene Blutplättchen (Thrombozyten) entnommen, aufbereitet und anschließend in das erkrankte Gelenk injiziert.
Dadurch können vor allem chronische Arthrosen behandelt werden.
Diese Behandlung hat ganz große Vorteile gegenüber einer Behandlung mit Cortison, das häufig den Gelenkknorpel zerstört. Bei der Thrombozytenbehandlung kommt es eher zum Gelenkaufbau. Außerdem ist das Risiko einer Gelenksentzündung und Infektion dadurch gesenkt, dass eine körpereigene Substanz gespritzt wird.
Bei der Behandlung wird dem Hund in einer Kurznarkose Blut entnommen, die Blutplättchen herausgefiltert und mittels spezieller Verfahren aufbereitet und danach steril in das betreffende Gelenk gespritzt. Ein erfahrender Arzt benötigt für das gesamte Verfahren normalerweise zwischen 30 und 40 Minuten.

Der Hund sollte die ersten beiden Tage nach der Therapie an der Leine geführt werden. Danach können die Tiere sich wieder ganz nach Wunsch bewegen. In der ersten bzw. den ersten beiden Wochen sollten sie nicht zum Rennen gezwungen werden.
Wir haben inzwischen mehrjährige, eigene und vor allem großartige Erfahrungen mit verschiedenen Gelenken, besonders intensive mit der Behandlung von Ellenbogengelenksarthrose.
Dabei waren die Ergebnisse dieser Behandlung nach Meinung der Besitzer immer mehr als positiv. Die Wirkung hält dabei etwa ein Jahr an.
Wer sich noch genauer informieren will, darf uns einfach ansprechen, wir beraten Sie gerne!

Alternativ können Sie sich auch auf der eigens dafür eingerichteten Homepage http://www.tier-pet.de/home.html informieren.